Bestimmungen

Es wird in Kroatien zwischen organisiertem und individuellem Tauchen unterschieden. Beides ist möglich, es wird nur unterschiedlich gehandhabt und hat unterschiedliche kroatische Gebühren.

  • Was ist unter „organisiertem“ Tauchen zu verstehen?

Es handelt sich hierbei um das Tauchen unter ständiger Kontrolle eines Tauchguides von einem lizenzierten kroatischen Tauchcenter oder Tauchclub. Nach Auskunft der zuständigen Behörden muß der Guide allerdings nicht mit unter Wasser sein, sondern nur anwesend bzw. in Blickweite sein (Ausnahme sind hier nur die unter Kulturschutz stehenden Wracks, wie z.B. Baron Gautsch). Der Tauchguide muß über die unter seiner Aufsicht ausgeführten Tauchgänge als Nachweis genau Buch führen und Sauerstoff, Erste Hilfe, GSM, Rettungsplan usw. dabei haben. Für Tauchgänge vom Land tragen sich die Taucher in die Liste für Landtauchgänge ein und gehen innerhalb unserer Öffnungszeiten in der Hausbucht tauchen, wann sie wollen. Sie müssen nicht für 2400 Kuna die Lizenz fürs individuelle Tauchen bezahlen.

  • Was ist unter „individuellem“ Tauchen zu verstehen?

Das ist somit folgerichtig jeder Tauchgang, der ohne die Kontrolle eines Tauchguides von einem lizenzierten kroatischen Tauchcenter stattfindet. Der „individuelle Taucher“ braucht eine Genehmigung für 2400 Kuna (ca. 340 Euro), die er beim Hafenkapitän kaufen kann.

Ergeben sich noch weitere Fragen zu diesem Thema so wendet Euch an uns.